Keto Diät – schnell und einfach zum Wunschgewicht, so geht´s

Keto Diät

Dass du dein Wunschgewicht schnell und einfach erreichen kannst, ist ein Versprechen vieler Diäten, gehalten wird es aber nicht allzu oft. Die Keto Diät ist demgegenüber eine wissenschaftlich belegte Methode, um Fett abzubauen und so dein Wohlfühlgewicht zu erreichen und das auch noch schnell, verhältnismäßig leicht und lecker.

Ketose

„Keto“ ist die Abkürzung für „Ketogen“. Eine ketogene Ernährung zielt darauf ab, den Zustand der Ketose zu erreichen. In Ketose produziert der Körper Ketonkörper aus Fett. Diese Ketonkörper werden dann zur Energieversorgung verwendet.

Kostenloses Online Seminar

DAS ABNEHMWUNDER 
AUS DER STEINZEIT

SCHLANK MIT SCHWEINSBRATEN UND LEBERKAAS?SO NIMMST AUCH DU 2018 WIRKLICH AB!

Ketose erreichst du, indem du fastest, also nichts isst oder indem du auf Kohlenhydrate verzichtest. Kohlenhydrate werden im Körper zu Zucker verdaut und solange sie da sind, wird der Körper diesen Zucker dazu nutzen, um seinen Energiebedarf zu decken.

Die Energie aus Kohlenhydraten ist nämlich sehr leicht und sehr schnell zugänglich. Wenn du also weiter Kohlenhydrate isst, wird dein Körper daraus Energie herstellen und diese nutzen.

Dazu produziert er in der Bauchspeicheldrüse Insulin. Nach einer zuckerhaltigen Mahlzeit gelangt der Zucker in deinen Blutkreislauf, dort nennt man ihn dann Blutzucker oder Glukose. Das Insulin transportiert nun die Glukose in die Zellen, wo sie als Energie verbrannt wird. Überschüssige Glukose wird als Fett eingelagert, für die spätere Verwendung.

Wenn es nun kein „später“ gibt, du also immer ausreichend Nahrung mit vielen Kohlenhydraten zu dir nimmst, hat der Körper keinen Grund seine Fettdepots zu verkleinern. Es sei denn, du fastest oder isst deutlich weniger als du brauchst. Statt fasten oder hungern gibt es zum Glück noch eine andere Möglichkeit: die Keto Diät.

Dabei verzichtest du auf Kohlenhydrate und der Körper beginnt seine Fettreserven aufzubrauchen. Ohne Kohlenhydrate fehlt ihm nämlich sein gewohnter Treibstoff, Zucker.

Zum Glück hat er aber Fettdepots angelegt, für so eine Situation, in der er weniger Energie bekommt. Dein Körper beginnt nun deine Fettreserven abzubauen, in der Leber wird dieses Fett zu Ketonkörpern umgewandelt, die nun den Energiebedarf deiner Organe und deines Gehirns decken.

Kurz gesagt verwendet er nun Fett statt Zucker als Treibstoff. Und genau das ist es ja, was du möchtest, um dein Wunschgewicht zu erreichen, musst du logischerweise Fett abbauen.

Die Keto Diät

Wie erreichst du nun diesen Zustand? Nun zuallererst musst du den alten Treibstoff (Zucker) gegen den neuen (Fett) austauschen. Das heißt, du isst wenig Zucker und viel Fett. Genauer gesagt, isst du maximal ca. 20g Kohlenhydrate pro Tag und ca. 100-200g Fett.

Protein wird auch nicht übermäßig konsumiert, denn wenn du viel zu viel davon isst, kann der Körper daraus Kohlenhydrate herstellen, er würde somit dabei bleiben Zucker als Energiequelle zu nutzen. Als Richtlinie dient hier: 0,8-1,2g pro Kilogramm Körpergewicht. Je mehr du sportlich aktiv bist, desto mehr Protein verträgst du.

Um mit der Keto Diät erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass du überwachst was du isst. Wenigstens für 30 Tage solltest du ein Ernährungstagebuch führen und ausrechnen, wie viel Kohlenhydrate, Protein und Fett du isst.

Nach dieser Zeit hast du dann wahrscheinlich ein gutes Gefühl entwickelt, wie viele Kohlenhydrate in den Lebensmitteln stecken und kannst die Keto Diät intuitiv weiterführen.

Die Keto Diät bringt einige Vorteile mit sich. Besonders zu Beginn wirst du einen rasanten Gewichtsverlust sehen, von 2-10 kg, in der ersten Woche. Das ist Wasser, das dein Körper zusammen mit den gespeicherten Kohlenhydraten eingelagert hat. Wenn du das losgeworden bist, geht er an deine Fettreserven.

Da deine Fettdepots mehr oder weniger groß sind, hast du dann auch viel Energie verfügbar, die dafür sorgt, dass du konzentrierter bist und dich energiegeladen fühlst.

Der Verzicht auf Kohlenhydrate sorgt auch für einen stabilen Blutzuckerspiegel und du wirst darum nicht mehr von Heißhungerattacken geplagt und hast generell viel weniger Hunger. Doch wie sieht das nun genau aus, wenn du dich für die Keto Diät entscheidest?

Die Keto Diät in der Praxis

Das Schöne an der Keto Diät ist, dass du keine besonderen Lebensmittel, zusätzliche Shakes oder derlei Dinge kaufen musst. Folglich ist es nicht teuer, sich nach diesem Prinzip zu ernähren. Am besten funktioniert die Keto Diät mit gesunden, naturbelassenen Lebensmitteln wie: Eier, Speck, Sahne, Salat, Fleisch, Fisch, Käse und Nüsse.

Und lecker sind diese Sachen auch noch. Fett schmeckt nämlich gut. Das hat einen ganz logischen Grund, denn einige Fettsäuren sind essentiell für den menschlichen Körper. Das bedeutet, dass sie überlebenswichtig sind und mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Nicht-essentielle Fettsäuren kann der Körper dafür selbst herstellen.

Die Keto Diät muss also nicht teuer sein. Da sich der Proteinkonsum im mittleren Bereich bewegt, musst du auch nicht große Mengen teures Fleisch kaufen.

Allerdings ist es bei tierischen Produkten empfehlenswert, auf die Herkunft zu achten. Versuche gutes Bio-Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte zu verwenden, die von artgerecht gehaltenen Tieren stammen.

Wenn schon nicht nur für die Tiere, dann für dich, denn richtige Bio-Produkte enthalten weniger Schadstoffe, Medikamente und Hormone. Zudem enthalten sie mehr Vitamine, Mineralstoffe und Mikronährstoffe.

Die Keto Diät muss auch nicht kompliziert sein. Viele schnelle und einfache Gerichte sind ketogen. Sie lassen sich unkompliziert zubereiten, ohne stundenlangen Aufwand in der Küche.

Für Rührei mit Speck brauchst du ungefähr 5 Minuten. Ein Salat mit Steak ist ebenfalls schnell zubereitet und Sahne mit Beeren kannst du vorbereiten, so dass du es einfach aus dem Kühlschrank nehmen kannst.

Auch im Restaurant oder unterwegs kannst du dich relativ leicht nach der Keto Diät ernähren. Verzichte einfach auf stärkehaltige Beilagen. Hühnchen mit Grillgemüse, Salat mit Lachs oder ein Burger ohne Brot klingen nicht nur lecker, sondern machen dich auch länger satt als kohlenhydratreiche Gerichte.

Natürlich musst du auf einige Dinge verzichten. Konventionelles Fast-Food, wie Süßigkeiten, Eiscreme oder Chips, sollte nicht mehr Teil deiner täglichen Ernährung sein.

Die eine oder andere geplante Ausnahme ist dabei kein Problem. Eine Kugel Eis im Monat wird deinen Diäterfolg nicht zunichte machen. Allerdings sollte es bei seltenen Ausnahmen bleiben, allein schon deiner Gesundheit zuliebe.

Zudem wird eine große Pizza deine Ketose unterbrechen und du wirst die nächsten Tage unter Umständen von Heißhungerattacken und Kopfschmerzen geplagt werden.

Allerdings lassen sich viele beliebte Desserts ketogen zubereiten. Ein Eis mit Sahne oder Kokosmilch und mit Stevia statt Zucker, schmeckt gut, tut gut und sabotiert deinen Gewichtsverlust nicht, sondern unterstützt ihn sogar.

Wenn du dich an die oben genannte Verteilung der Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Protein, Fett) hältst, wirst du den Zustand der Ketose erreichen. Der reduzierte Hunger wird es dir leicht machen, weniger zu essen.

Wenn du dann noch eine kleine Regel beachtest, wirst du dein Wunschgewicht schnell und leicht erreichen. Iss wenn du hungrig bist und hör auf zu essen, wenn du satt bist.

Die Regeln für die Keto Diät mögen recht streng erscheinen, für optimale Erfolge ist es auch wichtig sie einzuhalten. Allerdings ist es nur eine Frage der Gewohnheit. Wenn du es einmal geschafft hast 20-30 Tage dabei zu bleiben, wird es dir danach ganz leicht fallen.

Du kennst dann die besten Lebensmittel, die Gerichte, die dir schmecken und wie du auf Kurs bleibst. Auch wenn du im Restaurant oder unterwegs essen musst. Du hast auch gelernt auf deinen Körper und dein natürliches Hungergefühl zu achten. Es gibt also nichts mehr, was dich daran hindert, dein Wunschgewicht zu erreichen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.