Ketogene Pfannkuchen – die leckere Keto-Alternative zu den „normalen“ Pfannkuchen

Ketogene Pfannkuchen

Sich ketogen zu ernähren bedeutet nicht zwangsläufig, auf alles verzichten zu müssen. Es gibt tolle Alternativen, die sich hervorragend für die ketogene Diät eignen.

So zum Beispiel ketogene Pfannkuchen, die dem Original geschmacklich in nichts nachstehen. Ob als leckeres Low-Carb-Frühstück, als Snack zum Kaffee oder als schmackhaftes, herzhaftes Hauptgericht – Keto Pancakes kannst du einfach zu jedem Anlass essen.

Kostenloses Online Seminar

DAS ABNEHMWUNDER 
AUS DER STEINZEIT

SCHLANK MIT SCHWEINSBRATEN UND LEBERKAAS?SO NIMMST AUCH DU 2018 WIRKLICH AB!

Ketogene Pfannkuchen – Die leckere Keto-Alternative zu den „normalen“ Pfannkuchen

Das Grundrezept schlägt mit etwa 750 Kalorien, 58 Gramm Fett, 54 Gramm Eiweiß und gerade einmal 3 Gramm Kohlenhydraten pro 6 Pancakes zubuche, so dass du die Pfannkuchen ganz ohne schlechtes Gewissen genießen kannst.

Um den Fettgehalt zu erhöhen, empfiehlt es sich, reichlich Butter oder Kokosöl zu verwenden. Das Rezept basiert zudem lediglich auf zwei einfachen Zutaten: Eier und Frischkäse (Doppelrahmstufe).

Für 6 kleine Pfannkuchen (eine Portion) benötigst du 2 Eier und 50 Gramm Frischkäse. Rühre den Teig aus Eiern und Frischkäse an und backe ihn in einer Pfanne mit reichlich Butter oder Öl aus.

Um den Pfannkuchen eine angenehme Süße zu verleihen, kannst du sie vor dem Servieren mit etwas Erythrit bestreuen. Erythrit besitzt keinerlei Kalorien und null Gramm verwertbare Kohlenhydrate, so dass du es super als Alternative zu herkömmlichen Zucker verwenden kannst.

Du kannst das Grundrezept zudem mit Nüssen, Samen, Zimt, ein paar Beeren und allerlei anderen kohlenhydratarmen Zusätzen ergänzen, um das Ganze etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

Desweiteren gibt es eine Reihe weiterer anaboler Pancake-Rezepte, die sich ebenfalls für die ketogene Diät eignen. Sechs der leckersten Pfannkuchen-Rezepte möchten wir dir im Folgenden vorstellen.

Ketogene Pfannkuchen 

Die sechs leckersten Keto-Rezepte

1. Anabole Frühstückspfannkuchen mit Mandeln, Sahne und Mascarpone

Zutaten (für 2 große ketogene Pfannkuchen):

  • 1,5 Eier
  • 50 Gramm Mascarpone
  • 50 Gramm Sahne (ohne Zucker, 40% Fett)
  • 25 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1 EL Kokosöl (z.B. Mituso Bio-Kokosöl)
  • 1 gehäufter EL Erythrit (z.B. Xucker light)
  • 1 Messerspitze Natron

Zubereitung:

Verrühre alle Zutaten (bis auf das Kokosöl) zu einem geschmeidigen Teig. Erhitze das Kokosöl in einer Pfanne und backe die zwei Pfannkuchen darin aus. Schlage anschließend die Sahne steif und gib sie über die Pancakes. Schon fertig!

Nährwerte (pro Pfannkuchen):

  • Kalorien 357
  • Fett 33 g
  • Kohlenhydrate 2 g
  • Eiweiß 12 g

 

2. Herzhafte Zucchini-Pancakes

Zutaten (für 2 große ketogene Pfannkuchen):

Zubereitung:

Schneide die Zucchini mithilfe eines Sparschälers in feine, dünne „Nudeln“, hacke den Knoblauch klein und schneide die Zwiebeln in kleine Würfel. Bereite den Teig vor, indem du die Eier mit dem Parmesan, dem Knoblauch, den Zwiebelwürfeln, einer Prise Muskatnuss und etwas Salz und Pfeffer mischst.

Hebe im Anschluss die Zucchininudeln unter und vermische alles zu einer gleichmäßigen Masse. Erhitze einen EL Butter in einer großen Pfanne und backe die Pfannkuchen gut aus.

Würze im Anschluss auf Wunsch mit etwas Salz und Pfeffer nach oder gib ein paar Kräuter deiner Wahl über die Pancakes, beispielsweise frischen Basilikum.

Nährwerte (pro Pfannkuchen):

  • Kalorien 235
  • Fett 17 g
  • Kohlenhydrate 5 g
  • Eiweiß 16 g

 

3. Ketogene Erdnussbutter-Pancakes

Zutaten (für 2 große ketogene Pfannkuchen):

Zubereitung:

Vermenge alle Zutaten (bis auf die Butter) zu einem gleichmäßigen Teig. Erhitze die Butter in einer Pfanne und backe darin zwei große Pancakes aus. Lasse die Pancakes kurz abkühlen und gib auf Wunsch noch ein paar Lein– oder Chiasamen darüber.

Nährwerte (pro Pfannkuchen):

  • Kalorien 380
  • Fett 33 g
  • Kohlenhydrate 3 g
  • Eiweiß 18 g

 

4. Keto-Pfannkuchenrollen mit Spinat-Füllung

Zutaten (für 4 Pfannkuchenrollen):

Zubereitung:

Verrühre die Eier mit der Sahne und würze das Ganze mit Salz und ein wenig Pfeffer. Gib einen EL Butter in eine beschichtete Pfanne und backe den Teig zu zwei Pfannkuchen aus. Erhitze den Spinat in einem Topf, bis er aufgetaut ist.

Lasse ihn etwas abkühlen und anschließend abtropfen. Ist er kühl genug, drücke noch einmal gründlich die Flüssigkeit raus. Hacke nun die Zwiebel klein, hebe sie unter den Spinat, mische das Ganze mit Mascarpone und Frischkäse und würze es mit Salz und Pfeffer.

Verteile die fertige Mischung auf den Pfannkuchen und rolle sie ein.

Lege die Pfannkuchenrollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreue sie mit dem geriebenen Käse. Lasse die Rollen für etwa 20 Minuten bei 200 Grad gut durchbacken und lasse sie vor dem Verzehr kurz abkühlen.

Nährwerte (pro Pfannkuchenrolle):

  • Kalorien 436
  • Fett 36 g
  • Kohlenhydrate 3 g
  • Eiweiß 28 g

 

5. Ketogene Pfannkuchen mit Zimt und Haselnüssen

Zutaten (für 8 kleine ketogene Pfannkuchen):

Zubereitung:

Bereite den Teig vor, indem du alle Zutaten (bis auf die Butter) zu einer cremigen Masse verrührst. Sollte der Teig zu fest sein, gib noch etwas mehr Mandelmilch dazu. Erhitze nun die Butter in einer kleinen Pfanne und backe den Teig zu acht kleinen, goldbraunen Pfannkuchen aus.

Achte darauf, dass die Temperatur nicht zu heiß eingestellt ist, damit die Pancakes nicht anbrennen. Vor dem Servieren kannst du die Pfannkuchen noch mit etwas Erythrit und Zimt bestreuen.

Nährwerte (pro Portion/ 4 kleine Pfannkuchen):

  • Kalorien 834
  • Fett 76 g
  • Kohlenhydrate 6 g
  • Eiweiß 33 g

 

6. Ketogene Schoko-Kokos-Pancakes

Zutaten (für 2 große ketogene Pfannkuchen):

Zubereitung:

Gib die Eier in eine Rührschüssel und verquirle sie. Gib im Anschluss das Kakaopulver, das Mandelmehl, das Erythrit, den Frischkäse und die Kokosmilch dazu und vermische alles zu einem gleichmäßigen Teig.

Erhitze das Kokosöl in einer Pfanne und backe darin zwei große Pancakes aus. Lasse die Pfannkuchen kurz abkühlen und bestreue sie abschließend mit den Kokosraspeln.

Nährwerte (pro Pfannkuchen):

  • Kalorien 423
  • Fett 37 g
  • Kohlenhydrate 4 g
  • Eiweiß 18 g

 

Guten Appetit!

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.